Skip to content

Adventskranz selber machen – Einfache Concepts and Anleitungen​

Von klassisch bis fashionable
:
Adventskranz selber machen – einfache Ideen und Anleitungen

Der erste Creation ist schon in einigen Tagen. Wenn Sie für die Weihnachtszeit einen Adventskranz selber basteln möchten, haben wir einige Ideen gesammelt, die Sie ganz einfach nachmachen können.

Adventskränze gibt es mittlerweile in verschiedenen Formen und Farben. Sie können diese auch ganz einfach selbst basteln. Wir haben Ihnen verschiedene Anleitungen zur Verfügung gestellt – von klassisch bis fashionable.

So basteln Sie einen klassischen Adventskranz

Ein Kreis aus grünen Zweigen, dekoriert mit Kerzen: Der Klassiker unter den Adventskränzen ist immer noch sehr beliebt. Bei den Farben und der Dekoration haben Sie völlig freie Hand und können Ihren Adventskranz auch passend zum Baumschmuck wählen.

Das brauchen Sie für einen klassischen Adventskranz

  • strohkranz: Die Strohkränze sind die Foundation für den Adventskranz. Diese gibt es in verschiedenen Größen schon ab zwei Euro in Baumärkten, Drogerien, Bastelgeschäften oder im Internethandel zu kaufen.
  • Tannengrün: Für den Adventskranz wird Tannengrün der Nordmanntanne empfohlen. Tannen lassen ihre Nadeln später fallen als Fichten. Sie können aber auch das Tannengrün von anderen Nadelbäumen verwenden. Je nach Größe des Strohkranzes benötigen Sie etwa drei bis vier Bündel an Tannengrün. Kaufen Sie im Zweifel eher etwas zu viel Tannengrün als zu wenig. Den Überschuss können Sie später noch für weitere Deko-Projekte benutzen.

Tipp: Verwenden Sie doch heruntergefallenes Tannengrün aus dem eigenen Garten oder fragen Sie Freunde und Nachbarn.

  • Basteldraht: Für den klassischen Adventskranz mit grünen Zweigen benutzen Sie am besten auch grünen oder schwarzen Basteldraht.
  • Ornament: Erlaubt ist natürlich, was gefällt, beispielsweise Naturdekorationen wie Tannenzapfen oder glitzernd Rentiere. Hier können Sie kreativ werden.
  • Kerzenhalter: Damit Ihre Kerzen auf dem Adventskranz nicht herunterfallen, benötigen Sie vier Kerzenhalter, die Sie in den Adventskranz stecken können. Schlichte Modelle gibt es im Handel ab zwei Euro, dekorativere Kerzenhalter können auch schon um die elf Euro oder mehr kosten.
  • Kerzen: Das Wichtigste auf Ihrem Adventskranz sind natürlich die Kerzen. Die meisten bestehen aus Paraffin und damit aus Mineralöl. Deswegen ist die Klimabilanz dieser Kerzen eher schlecht. Ist Ihnen Nachhaltigkeit und eine gute Klimabilanz wichtig, sollten Sie auf Kerzen aus Bienenwachs oder Rapsöl setzen. Allerdings sind diese Kerzen auch bedeutend teurer. Kerzen aus Stearin enthalten größtenteils Palmöl und sind deshalb aus ökologischen Gesichtspunkten ebenfalls nicht empfehlenswert.

So binden Sie einen klassischen Adventskranz

Nehmen Sie einen Zweig und legen Sie diesen dicht an den Strohkranz. Dann umwickeln Sie den Zweig mit dem Basteldraht zwei bis drei Mal. Dann folgt der nächste Zweig. Achten Sie darauf, dass die Zweige in dieselbe Richtung zeigen. Wiederholen Sie dies, bis der Kranz rundherum mit Zweigen bedeckt ist.

Anschließend stecken Sie die Kerzenhalter in den Adventskranz und bringen Deko-Objekte wie Sterne, Kugeln und Tannenzapfen an. Dies können Sie ebenfalls mit Basteldraht und/oder einer Heißklebepistole machen. Zum Schluss die Kerzen selbst drapieren. Fertig ist Ihr selbst gemachter Adventskranz.

So basteln Sie einen modernen Adventskranz

Moderne Adventskränze kommen eher selten in runder Kind daher. Sie können den klassischen Adventskranz von oben aber auch moderner gestalten, in dem Sie ungewöhnliche Farben und Pflanzen verwenden, wie Eukalyptusblätter. Adventskränze lassen sich aber auch einfacher gestalten, ohne großes Basteltalent.

Das benötigen Sie für einen modernen Adventskranz

  • Dekorative Schale oder Platte: Moderne Adventskränze benutzen meist keine Strohringe, vielmehr können Sie dekorative Schalen oder Platten verwenden, die Sie schon zu Hause haben. Beliebt sind auch Holzscheiben oder längliche Tabletts. Diese können Sie in Bastelgeschäften oder Baumärkten kaufen.
  • Kerzen: Auch bei modernen Adventskränzen stehen Kerzen im Mittelpunkt. Diese gibt es mittlerweile in allen möglichen Formen und Farben. Am besten lassen sich allerdings die breiten Stumpenkerzen verarbeiten.
  • Ornament: Bei der Ornament können Sie sich von Bildern im Web inspireren lassen. Machbar is alles, was gefällt. Sie können beispielsweise Christbaumkugeln oder Blütenblätter verwenden, oder Sie benutzen gesammelte Tannenzapfen. Das schont gleichzeitig auch den Geldbeutel.

So basteln Sie schnell und einfach einen modernen Adventskranz

Nehme Sie als Untergrund eine dekorative Platte. Platzieren Sie die Kerzen darauf und kleben Sie am besten mit Heißkleber oder Klebepads fest. Dann drapieren Sie Ihre Dekoration um die Kerzen herum. Fertig ist der moderne Adventskranz ohne viel Aufwand.

Tipp: Benutzen Sie Blumensteckschaum, um ihre Kerzen und Dekoration in der Höhe unterschiedlich zu verteilen.

Adventskranz mit Gläsern: Diese Variante ist quick kostenlos

Wollen Sie schnell und ohne basteln einen Adventskranz anfertigen, ist vielleicht diese Variante etwas für Sie. Nehmen Sie vier Einmachgläser (vielleicht haben Sie diese schon zu Hause) und füllen die Gläser mit Wasser. Nun geben Sie Schwimmkerzen hinein. Im Handel kosten Schwimmkerzen um die 1,50 Euro. Sollte Ihnen diese Variante eines Adventskranzes dann doch zu schlicht sein, dann können Sie in die Einmachgläser noch ein paar einzelne Tannenzweige hineinlegen.

Egal für welche Variant Sie sich entscheiden, wir wünschen einen frohen Creation.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *