Skip to content

Ski nordisch, Langlauf, Nadine Fähndrich

“Jetzt investiere ich voll in die klassische Technik, weil der olympische Dash in vier Jahren klassisch gelaufen wird.” Dieser Gedanke schoss Nadine Fähndrich bereits im vergangenen Februar auf der Zielgeraden an den Olympischen Spielen in Peking durch den Kopf. Die Läuferin aus dem Eigenthal hatte mit den Skating-Ski alles richtig gemacht, aber vier andere Läuferinnen waren letztlich schneller.

Die Medalilen im Dash werden an der WM 2023 in Planica und den Olympischen Spielen 2026 in Italien in ihrer vermeintlich schwächeren Disziplin ausgemacht. Dass die 27-Jährige aber auch im Diagonalschritt starke Leistungen erbringen kann, hat sie schon bewiesen. Nach Peking stiess sie in Drammen und Falun bei den Sprints in klassischer Technik in den Closing vor, und immerhin zwei ihrer insgesamt zehn Podestplätze im Weltcup oder an Weltmeisterschaften kamen in dieser Lauftechnik zustande. Viel fehlt additionally nicht, um auch in der ursprünglichen Langlauf-Technik high zu sein.

“Ich bin im Skating stärker, dafür habe ich klassisch noch mehr Potenzial”, schildert Nadine Fähndrich ihre Ausgangslage für die kommenden Jahre. In der klassischen Technik wird meist mehr gestossen als gelaufen. Dies bereitet der Luzernerin keine Sorgen, denn an Schubkraft per Doppelstock-Stoss mangelt es ihr nicht. Aber in den Anstiegen büsst sie an Terrain ein. Den Grund kennt sie. “Meine Lauftechnik ist zu langsam, der Schneekontakt der Ski muss kürzer werden.” Deshalb investiert sie viel Arbeit in den Sprungschritt. “Ich weiss, dass ich dieses Defizit nicht in einem Sommer ausgleichen kann. Aber wenn ich das Manko einmal behoben habe, könnte mir der klassische Dash aus taktischer Sicht quick besser liegen als Skating.”

Steile Ramp

Das Weltcup-Auftaktrennen am Freitagmorgen am Polarkreis im finnischen Ruka bietet gleich Gelegenheit, um die Fortschritte unter Bewies zu stellen. Beim langen und steilen Schlussanstieg werden die Kräfteverhältnisse schonungslos aufgedeckt, da trennt sich die Spreu vom Weizen. Seit November 2017 geht die Schweizerin bei diesem Rennen an den Begin und zeigt mit den Klassierungen 26, 25, 15, 10 und 12 einen Aufwärtstrend, der weiter anhalten soll.

“Ich will in den Closing”, deklariert die in Basel wohnende Luzernerin ihr Ziel. Dies gelte für jedes Dash-Rennen in dieser Saison. “Und wenn man im Closing ist, dann will man natürlich ums Podest oder im Fall der WM und die Medaillen kämpfen.” Sie werde diesen Winter auch einige Distanzrennen laufen, auch weil dies der Type für den Dash gute Impulse verleihe. In diesen Rennen, so Nadine Fähndrich, sei eine Klassierung in den Prime 15 das Ziel.

Dieses Unterfangen wird durch das Fehlen der Russinnen erleichtert. “Ha, es sind schon ein paar Kolleginnen weg, die vorne reinlaufen”, sagt die zweifache Weltcupsiegerin. “Aber ich versuche, mich mit diesem Drawback nicht zu stark zu beschäftigen. Erstens kostet das Energie, zweitens kann ich den Entscheid der Sportverbände nicht beeinflussen, und drittens haben sich in den vergangenen Jahren keine persönlichen Kontakte zu den Russinnen ergeben.”

Definitive no 1

Nadine Fähndrich warfare, gemessen an den Leistungen, schon die letzten paar Jahre die Nummer 1 im Schweizer Crew. Gleichwohl stand sie im Schatten von Dario Cologna. Nun sind alle Blicke und insbesondere die Hoffnungen auf die Zentralschweizerin gerichtet. “Ich will gute Resultate erzielen – egal, ob ich die Nummer eins bin oder nicht”, begnügt sich die Innerschweizerin zunächst mit einer Customary-Antwort, fügt aber an: “Einerseits gewinne ich aus diesem Standing Selbstvertrauen, andererseits verspüre ich auch etwas Druck. “

An der WM in Planica hat Nadine Fähndrich das WM-Silber aus Oberstdorf 2021 im Crew-Dash zu verteidigen. Wer nach dem Rücktritt von Laurien van der Graaff ihre Partnerin sein wird, steht noch nicht fest. “Das werden die Resultate zeigen”, sagt sie. “Aber wenn alles intestine läuft, dann haben wir auch im Crew-Dash die Probability auf ein wirklich gutes Resultat.” (sda)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *