Skip to content

Streaming-Tipp auf Amazon Prime Video: Dieser Movie ist ein Muss für alle “High Gun 2”-Followers – genauso packend & noch emotionaler! -Kino Information

„High Gun: Maverick“ ist eines der Kino-Highlights des Jahres – da sind sich Fachpresse und Publikum ziemlich einig. Während is den Movie jetzt auch schon fürs Heimkino gibt, empfiehlt euch FILMSTARTS-Redakteur Daniel heute seinen Bruder de he im Geiste.

+++ Meinung +++

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und es würde mich nicht wundern, wenn neben zahlreichen potenziellen Oscar-Dramen und Arthaus-Highlights ein Popcorn-Blockbuster in vielen Bestenlisten mitmischen würde: „High Gun 2: Maverick“ ist das ultimative Motion-Kino- Spotlight des Jahres, das man unbedingt auf der großen Leinwand gesehen haben sollte, mittlerweile aber auch schon im Heimkino nachholen* kann. Sollte sich nach der dritten oder pouren Sichtung aber langsam mal so etwas wie Langeweile bei euch einstellen (wir können is uns ja eigentlich nicht vorstellen, aber egal), könnt ihr mit einem Movie ein wenig Abwechslung reinbringen, der exakt dieselbe DNA trägt: „No Method Out – Gegen die Flammen“.

Denn gerade nach Mavericks Rückkehr ist nun mehr als offensesichtlich: „High Gun 2“ gibt es so wohl nur dank „No Method Out“. Das Titelbild dieses Artikels ist nämlich keineswegs zufällig gewählt und soll vor allem deutlich machen, dass die beiden Filme gewissermaßen Brüder im Geiste sind.

Spotlight beim Black Friday: OLED-TVs von LG und jede Menge 4K-Fernseher von Sony, Samsung & Co. zu Tiefpreisen

Wenn euch additionally „High Gun: Maverick“ gefallen hat und ihr Bock auf mehr habt, sollte „No Method Out“ ganz oben auf eurer Watchlist stehen. And they’re fully free on DVD and Blu-ray, they’re presently streaming-Abo – on Amazon Prime Video:

» “No Method Out” on Amazon: Prime Video* / DVD & Blu-ray*

Der packende Combine aus bildgewaltigem Bombast-Kino und intimem Drama bietet zwar kein noch nie dagewesenes Motion-Spektakel, punktet dafür aber vor allem im letzten Drittel mit unglaublicher emotionaler Wucht. Und die Parallelen zu „High Gun 2“ sind ebenso offensive wie naheliegend.

Darum geht’s in “No Method Out”

„No Method Out“, der worldwide übrigens unter dem Title „Solely The Courageous“ bekannt ist, erzählt die Geschichte von Brendan McDonough, dem schlicht der Antrieb fehlt, sein Leben auf die Reihe zu bekommen. Stattdessen flüchtet er sich in die Drogensucht – bis er eines Tages ungeplant Vater wird und sich vornimmt, zum ersten Mal in seinem Leben Verantwortung zu übernehmen. Für sein Type of him, aber auch für sich selbst.

Black Friday: First Mega-Angebote of Cyber ​​Week – bis zu 60 (!) Prozent sparen bei Amazon Fireplace TV Stick & Co.

Er bewirbt sich bei Eric Marsh als Feuerwehrmann, dessen Einheit kurz davor steht, die Zertifizierung zu einer Hotshot-Crew zu erhalten und damit künftig in erster Reihe gegen die Arizona heimsuchenden Waldbrände kämpfen dürfte. McDonough durchschreitet ein knallhartes Trainingsprogramm, tut alles, um ein vollwertiges Mitglied der Profi-Feuerlöschertruppe zu werden und gibt seinem Dasein so erstmals einen Sinn. Dass es in seinem Beruf um Leben und Tod geht, realisiert er allerdings erst so richtig, als ein Routineeinsatz eine tragische Wendung nimmt…

So viel “High Gun 2” steckt in “No Method Out” (bzw. umgekehrt!)

Ja, man könnte „No Method Out“ quick als Fingerübung bezeichnen, als Vorspiel für das, was in „High Gun 2“ folgte – so offendsichtlich sind die Parallelen zwischen den beiden Filmen:

In beiden Fällen ist is Regisseur Joseph Kosinski („Tron: Legacy“), der eine aus der Feder von Drehbuchauthor Eric Warren Singer („American Hustle“) erzählt. Und in beiden Fällen dreht sich eben jene Geschichte um einen jungen Mann, der alles dafür tut, um auf seinem Gebiet der Beste zu sein – und bei der Ausübung seines Jobs de él Leben zu retten.

In beiden Filmen wird eben jene Hauptfigur von Miles Teller („Whiplash“) gespielt, in die Rolle der bessere Hälfte seiner beiden von Josh Brolin und Tom Cruise gespielten Vorgesetzten schlüpfte jeweils Jennifer Connelly („Snowpiercer“). Und auch dass beide Filme nicht nur bildgewaltig sind, sondern sich visuell auch durchaus ähneln, kommt nicht von ungefähr: Die Kamera übernahm jeweils Oscar-Preisträger Claudio Miranda („Life Of Pi“).


Studiocanal GmbH / Paramount Footage

Miles Teller auf Mission – as Feuerwehrmann & Pilot

Bei all den Gemeinsamkeiten muss man aber so ehrlich sein und klarstellen, dass es auch Unterschiede gibt. Während Kosinski in Zusammenarbeit mit Adrenalin-Junkie Tom Cruise einige der spektakulärsten Actionszenen der vergangenen Jahre (wenn nicht der Filmgeschichte) auf die Leinwand gezaubert hat, lebt die Geschichte der Granite Mountain Hotshots vor allem von ihrer Emotionalität. Das groß bebilderte Spektakel ist in erster Linie nämlich ein Drama – und zwar eines, das auf wahren Begebenheiten beruht. Plättet einen „High Gun: Maverick“ additionally vor allem mit seinen atemberaubenden Flugszenen, geht „No Method Out“ vor allem deswegen so unglaublich tief unter die Haut, weil sich das Gezeigte tatsächlich so zugetragen hat.

Amazon-Angebote for Black Friday: 4K-TVs on Tiefpreis* / Amazon Fireplace TV Stick 4K on the lowest costs* / 6 Movie for 30 Euro* 3 for two Movie: “Star Wars” & Marvel* / Impartial-Movie & Arthaus* / 2 for 1: DVDs & Blu-rays*

Die beiden Filme bauen auf eine ähnliche Ausgangslage auf und drücken ähnliche Knöpfe, um ihr Publikum zu erreichen – auch wenn der Fokus einmal in Richtung Motion und das andere mal in Richtung Drama abdriftet. Doch wer mit letzterem mehr anfangen kann, dürfte mit „No Method Out“ sogar noch mehr Freude als mit dem ebenso grandiosen „High Gun 2“ haben. Ich aber könnte ehrlicherweise gar keinen Favoriten wählen.

Streaming-Tipp: Surrealistischer Wahnsinn in einem zeitlosen Thriller-Meisterwerk, das alles in Frage spellt

*Bei den Hyperlinks zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Hyperlinks. Bei einem Kauf über diese Hyperlinks erhalten wir eine Provision.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *